Freitag 23. Juni 2017

6. April 2013

Einsätze

Zimmerbrand fordert ein Opfer!

Aus zunächst nicht feststellbarer Ursache war es in einer Wohnung an der Adresse Landstraßer Hauptstraße 86 im Bereich des Kühlschrankes zu einem Brand gekommen. Bereits sechs Minuten nach der Alarmierung wurde die Wohnungstüre von der Feuerwehr gewaltsam geöffnet, der Brand konnte mit einer Kübelspritze unter Atemschutz rasch gelöscht werden. Im Zuge der Brandbekämpfung in der stark verrauchten Wohnung wurde der 82jährige Wohnungsinhaber mit starken Verbrennungen am ganzen Körper und einer Kopfverletzung leblos am Boden liegend vorgefunden. Er wurde sofort in das Stiegenhaus gebracht, wo von der Feuerwehr bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes Wiederbelebungsmaßnahmen versucht wurden. Der kurz darauf eingetroffene Rettungsarzt konnte jedoch nur noch den Tod der Person feststellen. Von der Brandursachenermittlungsgruppe der Berufsfeuerwehr Wien wird davon ausgegangen, dass entweder ein technischer Defekt eines ursprünglich am Kühlschrank positionierten Radiogerätes oder ein Wärmestau den Brand ausgelöst hat. Experten sind davon überzeugt, dass das Opfer bei Vorhandensein eines simplen Home-Rauchmelders überlebt hätte.

Die Brandausbruchstelle
© 1999 - 2017 - firefighter.at - Das Magazin für Einsatzkräfte
http://firefighter.at/