Montag 18. Dezember 2017

6. April 2013

Einsätze

Tag der Arbeit für die Feuerwehr: Gasexplosion!

Vermutlich in selbstmörderischer Absicht hatte ein Mann in seiner Wohnung an der Zuleitung zum Gasherd manipuliert. Dadurch war es in der Küche zu einer Gasexplosion gekommen, bei der der Wohnungsinhaber schwer verletzt wurde. Durch die Druckwelle der Explosion wurden mehrere Zwischenwände umgelegt und die hofseitige Mauer wurde nach außen gedrückt. Auch in den anderen Wohnungen der beiden Stiegen entstand beträchtlicher Sachschaden. Von den Feuerwehrkräften wurden sofort sämtliche Hausbewohner evakuiert, gleichzeitig wurde die Gaszufuhr beider Stiegen geschlossen. In weiterer Folge wurde im Explosionsbereich unter den Trümmern nach eventuell Verschütteten gesucht wobei lediglich eine tote Katze gefunden wurde. Die verletzten Personen wurden an den Rettungsdienst übergeben, die Unverletzten wurden in einem von den Verkehrsbetrieben bereitgestellten Linienbus untergebracht. In Zusammenarbeit mit Bausachverständigen wurde in der Schadenswohnung eine erste Pölzung errichtet. Durch die Druckwelle der Gasexplosion waren Fensterrahmen und andere Holzteile auf einen im hof stehenden Baum geschleudert worden und im Geäst hängen geblieben. Diese Teile wurden mit einer Schiebeleiter vom Baum entfernt. Die evakuierten Personen wurden über die Dauer des Einsatzes von der Feuerwehr mit Labemitteln versorgt.
© 1999 - 2017 - firefighter.at - Das Magazin für Einsatzkräfte
http://firefighter.at/