Donnerstag 17. August 2017

6. April 2013

Einsätze

So ein Mist: LKW mit Müll umgestürzt!

Ein Wechselladerfahrzeug - beladen mit einem Container voller Müll - war mit einem Anhänger, welcher ebenfalls mit einem vollen Sperrmüllcontainer beladen war, am 27. 4. 2004 um ca. 06:00 Uhr vom Verteilerkreis in die Favoritenstrasse eingebogen. Dabei war der LKW-Zug ins Schleudern geraten und das Wechselladerfahrzeug stürzte samt dem Container um. Der Anhänger wurde in den umgestürzten LKW geschoben. Die Ladung Sperrmüll war teilweise aus dem umgestürzten Container heraus geworfen worden und lag auf beiden Gleisen der Straßenbahnlinie 67.

Der LKW-Fahrer konnte sich aus eigener Kraft aus seinem Fahrzeug befreien und blieb unverletzt. Von der Feuerwehr wurde vor Beginn der Bergungsarbeiten die Fahrzeugbatterie des LKW abgeklemmt, ausgeflossenes Motoröl mit Universalbindemittel gebunden und Spannungsfreischaltung und Erdung der Straßenbahnoberleitung über die Wiener Linien veranlasst.

Anschließend wurde der Anhänger des LKW´s im direkten Zug durch das Bergelöschfahrzeug „Favoriten“ gesichert und nach Lösen der Deichsel um ca. 20 Meter zurück gezogen. Danach wurde der umgestürzte Container mit dem Radlader und dem BLF „Favoriten“ ebenfalls im direkten Zug vom Haken der Wechselladereinrichtung gezogen. Das umgestürzte Wechselladerfahrzeug konnte dann mit beiden Seilwinden des Abschleppfahrzeuges–LKW „Landstraße“ aufgerichtet werden.

Anschließend wurde die Fahrzeugbatterie wieder angeklemmt und der LKW konnte selbstständig auf einen von der Polizei zugewiesenen Parkplatz gefahren werden. Der umgestürzte Container wurde mit dem Unterfahrlift des Abschleppfahrzeuges–LKW „Landstraße“ um 20 cm angehoben und auf Unterlagshölzer gelegt. Danach konnte der Container mit dem Unterfahrlift vollständig aufgestellt werden.

Das auf der Fahrbahn liegende Ladegut wurde mit einem Radlader in einen bereitgestellten Leercontainer der betroffenen Firma verladen. Der Container und auch der Anhänger wurden anschließend von der Firma entfernt.
© 1999 - 2017 - firefighter.at - Das Magazin für Einsatzkräfte
http://firefighter.at/