Donnerstag 24. August 2017

6. April 2013

Einsätze

Eine Kerze und die Folgen!

Wegen einer umgefallenen Kerze im Wohnzimmer kam es am 06. 06. 2004 um ca. 13:50 Uhr zu einem Vollbrand des Raumes, welcher straßenseitig durch das Fenster brach. Bei Ankunft der Feuerwehr war die Wohnungsinhaberin bereits aus der Wohnung auf die Straße geflüchtet. Außerdem waren im vierten Obergeschoß mehrere Bewohner in ihren Wohnungen eingeschlossen, da die Flucht über das Stiegenhaus auf Grund der Verrauchung nicht möglich war. Aus diesem Grund wurde sofort auf Alarmstufe 2 erhöht.

Der Vollbrand wurde mit zwei Rohren unter Atemschutz gelöscht, der Brandrauch mit Motorhochleistungslüfter der Drehleiter „Hernals“ aus dem Stiegenhaus gedrückt.

Drei Personen wurden mit Fluchtfiltermasken ins Freie gerettet und auf Grund von Rauchgasvergiftungen an den Rettungsdienst übergeben!

Der Dachboden wies leichte Verrauchungen auf, der entsprechende Deckenbereich wurde kontrolliert. Die Belüftung der Brandwohnung sowie des Dachbodens wurde durch Öffnen der Fenster bewerkstelligt. Aus der Brandwohnung wurde eine Katze gerettet und an die Tierrettung übergeben.
© 1999 - 2017 - firefighter.at - Das Magazin für Einsatzkräfte
http://firefighter.at/