Mittwoch 28. Juni 2017

6. April 2013

Einsätze

Schwerer Auffahrunfall!

Nach einem Auffahrunfall am 21. 06. 2005 im Bereich des Pannenstreifens auf der A 22 wurde ein PKW total beschädigt und vom auffahrenden LKW die rechte Leitschiene durchbrochen. Nach Unfallaufnahme durch das Verkehrsunfallkommando und Abklemmen der Batterien wurde der PKW mit dem Abschleppfahrzeug-Pkw „Rudolfshügel“ geborgen, abgeschleppt und gesichert abgestellt.

Der gegen die Lärmschutzwand geprallte und im Graben neben der Fahrbahn stehende LKW wurde mit dem Abschleppfahrzeug-LKW „Landstraße“ geborgen, abgeschleppt und ebenfalls gesichert abgestellt. Zur Abschrankung des Abstellplatzes (ein Teil des LKW’s ragte in den Fahrbahnbereich) wurde die MA 48 angefordert.

Zum Zwecke der Bergung mussten ca. 15 m Leitschiene entfernt und vier Leitschienenstützen autogen abgeschnitten werden. Die Fahrbahnreinigung und die Entfernung von Wrackteilen erfolgten durch die Autobahnmeisterei.

Während des gesamten Einsatzes konnte der Verkehr auf der A 22 Richtung Stockerau auf zwei Fahrstreifen flüssig gehalten werden.

© 1999 - 2017 - firefighter.at - Das Magazin für Einsatzkräfte
http://firefighter.at/