Dienstag 23. Mai 2017

6. April 2013

Einsätze

Abladeversuch fehlgeschlagen!

Beim Abladen eines Bohrgerätes (Gewicht ca. 2,5 Tonnen) in der Löwengasse im dritten Wiener Gemeindebezirk war es zum Kippen eines Lastwagens gekommen. Bei der Ankunft der Feuerwehr war die Bohrmaschine an dem verdrehten LKW-Kran angeschlagen, das Fahrzeug war ca. 45 Grad zur Straßenachse gekippt und der Kranarm stürzte sich in einer Höhe von ca. 3,5 Meter an die Fassade eines Hauses.

Von der Ladefläche war ein Hydraulikaggregat auf den Gehsteig gestürzt und geringe Mengen Hydrauliköl waren ausgeflossen. Die in einer Höhe von ca. einem Meter hängende Bohrmaschine hatte eine Auslagenscheibe zertrümmert und befand sich zur Hälfte in der Auslage.

Als Erstmaßnahme wurde die Einsatzstelle abgesperrt und der LKW wurde mit der Bergeseilwinde eines Rüstlöschfahrzeuges gegen weiteres Kippen gesichert. Nach Abschalten der Oberleitung der Straßenbahn durch die Wiener Linien wurde die Bohrmaschine mit dem LKW-Abschleppgerät angehoben und der LKW aufgestellt. Die Auslagenscheibe wurde mit Samsonfolie und Klebeband provisorisch verschlossen, das ausgeflossene Hydrauliköl wurde gebunden und entsorgt.
© 1999 - 2017 - firefighter.at - Das Magazin für Einsatzkräfte
http://firefighter.at/