Montag 27. März 2017

6. April 2013

Einsätze

Dachbrand

Infolge Heißarbeiten am 07. 10. 2005 um ca. 15:25 Uhr im Zuge einer Dachsanierung war es oberhalb einer Dachgeschosswohnung zu einem ausgedehnten Dachbrand gekommen. Bei dem Objekt handelt es sich um ein sechsgeschossiges Wohn- und Geschäftshaus mit ausgebautem Dachgeschoss in L-förmiger Satteldachkonstruktion.

Der Brand wurde über das Stiegenhaus im Innen- und Außenangriff mit drei Rohren unter Atemschutz gelöscht. Die Dachfläche wurde im umfangreichen Ausmaß von aussen und innen mit Ketten- und Rettungssägen geöffnet. Zwei weitere Rohre von der Drehleiter „Döbling“ und von der Teleskopmastbühne „Floridsdorf“ mussten nur kurzzeitig in Betrieb genommen werden. Von den beiden Hubrettungsfahrzeugen wurden weiters Ausrüstungstransporte und Dachöffnungen mittels Kettensäge durchgeführt. Vom angeforderten Störtrupp der Gaswerke wurde die Gaszufuhr gesperrt. Der Wasserschaden konnte gering gehalten werden.

Während des Einsatzes war die Gymnasiumstrasse in beiden Richtungen gesperrt. Für das Instellungbringen der Hubrettungsfahrzeuge musste die Oberleitung für die öffentliche Beleuchtung gekappt werden.
© 1999 - 2017 - firefighter.at - Das Magazin für Einsatzkräfte
http://firefighter.at/