Montag 27. März 2017

6. April 2013

Einsätze

Abgestürztes Krönungsgesimse: Zwei Kinder verletzt!

Vermutlich auf Grund eines Zeitschadens waren am 09. 10. 2005 im Bereich Hippgasse ca. 15 Laufmeter Krönungsgesimse auf den Gehsteig abgestürzt. Hierdurch waren zwei sich in diesem Bereich aufhaltende Kinder verletzt worden. Das erste Rüstlöschfahrzeug „Hernals“ sperrte den Gefahrenbereich ab. Das zweite Rüstlöschfahrzeug „Hernals“ übernahm die Erstversorgung der Kinder bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes.

Das fünfjährige Mädchen wurde mit schweren Verletzungen ins AKH, der zweijährige Junge wurde mit leichten Verletzungen ins Wilhelminenspital eingeliefert. Sämtliche Hausbewohner waren angewiesen die Fenster zu schließen und in den Wohnungen zu bleiben. Alle PKW in diesem Bereich wurden entfernt.

Die Drehleiter „Hernals“ entfernte weitere lose Bauteile des Krönungsgesimses und kontrollierte im Zuge dessen das Gesimse entlang des Hauses. Gemeinsam mit dem Permanenz Ingenieur wurde die Schadensstelle, das gesamte Gesimse und die Dachkonstruktion besichtigt und es wurden folgende Maßnahmen festgelegt.

Der gesamte Bereich entlang des Hauses wurde auf einer Breite von ca. fünf Metern von der angeforderten MA 48 abgeschrankt. Die Eingänge zum Haus und der danebenliegende Eingang zu einem Vereinslokal sowie der Zugang zu einem Massagesalon wurden mittels einer provisorischen Holzkonstruktion gegen abstürzende Bauteile gesichert.

Das erste Rüstlöschfahrzeug „Hernals“ entfernte die herabgefallenen Bauteile vom Gehsteig. Das zweite und dritte Rüstlöschfahrzeug „Hernals“ errichteten mit Material des Wechselladers eine 4,5 m lange Überdachung bestehend aus Kanthölzern und Pfosten im Bereich der Eingänge.
© 1999 - 2017 - firefighter.at - Das Magazin für Einsatzkräfte
http://firefighter.at/