Donnerstag 30. März 2017

6. April 2013

Einsätze

Brand im Pensionistenheim!

Aus derzeit unbekannter Ursache war es am 26. 12. 2005 gegen 05:00 Uhr im Altenheim St. Josef im ersten Stock zu einem Brand in einem Schlafzimmer gekommen. Beim Eintreffen der Feuerwehr befand sich ein im Innenhof gelegenes Zimmer in Vollbrand, der Gang vor dem Zimmer und ein angrenzendes Stiegenhaus waren stark verraucht.

Der Brand wurde mit einem Rohr unter Atemschutz im Innenangriff gelöscht. Gleichzeitig mit der Brandbekämpfung wurden vom ersten und zweiten Rüstlöschfahrzeug „Favoriten“ die unmittelbar an das Brandzimmer angrenzenden Räumlichkeiten durchsucht und die aufgefundenen Heimbewohner mit Fluchtfiltermasken in Sicherheit gebracht. Bis zum Eintreffen der zweiten Bereitschaft wurde das Stiegenhaus unter Atemschutz begangen und durch Öffnen der Fenster belüftet. Von der Besatzung der Drehleiter „Favoriten“ wurde der Hochleistungslüfter zur Unterstützung der natürlichen Belüftung in Stellung gebracht, von Mitarbeitern des Fahrdienstes wurde die Löschwasserversorgung aufgebaut.

Insgesamt wurden von den in Sicherheit gebrachten Heiminsassen fünf Personen mit leichten bis mittleren Rauchgasinhalationen in verschiedene Spitäler eingeliefert. In Bereichen in denen keine Verrauchung gegeben war wurden die Heiminsassen in deren Zimmern belassen und von den anwesenden Notarztteams vom Rettungsdienst und Roten Kreuz betreut. Bei diesem Brand waren insgesamt 70 Mann im Einsatz.
© 1999 - 2017 - firefighter.at - Das Magazin für Einsatzkräfte
http://firefighter.at/