Freitag 28. April 2017

6. April 2013

Einsätze

Zugsunfall in Wien!

Am 28. 9. 2006 waren gegen 09:00 Uhr aus derzeit noch ungeklärter Ursache ein Personenzug aus Ungarn im Bereich einer Weiche mit einer Betriebs- und Revisionslok samt zwei Arbeitsplattformen kollidiert. Der Unfall ereignete sich auf der Verbindungsstrecke zwischen West- und Ostbahn im Bereich der Pottendorfer Straße. Bei Ankunft der Feuerwehr wurde ein vor dem Unfallbereich stehender Zaun mit Bolzenschneidern gewaltsam geöffnet um den Einsatzkräften den Zugang zu ermöglichen. Eine erste Erkundung ergab, dass sich vier nicht eingeklemmte Personen im Bereich der Unfallstelle befanden, welche sofort vom Rettungsdienst versorgt wurden. Die Besatzung eines Löschfahrzeuges assistierte den Kollegen vom Rettungsdienst beim Abtransport der verletzten Personen, drei davon wurden mit Hubschraubern in Krankenhäuser geflogen. Reisende im Schnellzug wurden nicht verletzt, die Lok des Personenzuges wies kaum Schäden auf. Das Wrack der Revisionslok wurde nach Absprache mit dem ÖBB-Betriebsmanager mit einem Hilfszug abtransportiert.

© 1999 - 2017 - firefighter.at - Das Magazin für Einsatzkräfte
http://firefighter.at/