Donnerstag 19. Oktober 2017

6. April 2013

Einsätze

Wohnungsbrand im 7. Geschoss!

Aus nicht feststellbarer Ursache war es am 3. 1. 2007 in der Favoritenstraße in Wien - Wieden um ca. 00:30 Uhr zu einem Wohnungsbrand gekommen. Beim Eintreffen der Feuerwehr stand das Wonzimmer einer Wohnung im siebenten Geschoss in Vollbrand, der Brand hatte bereits auf benachbarte Zimmer übergegriffen und drohte auf den achten Stock überzuschlagen. Während der Vornahme eines Rohres unter Atemschutz im Innenangriff konnte ein Mann mit zwei Kindern die Brandwohnung verlassen.

Von einem weiteren Atemschutztrupp wurde das Stiegenhaus begangen und belüftet. Dabei wurde die Inhaberin der Brandwohnung im achten Geschoss am Boden liegend vorgefunden. Die Person wurde erstversorgt und an Notarzt des Roten Kreuzes übergeben.

Nach Stabilisierung der Patientin wurde der Abtransport mit Hilfe einer Rettungswanne unterstützt. Die beiden Kinder wurden ebenso vom Rettungsdienst abtransportiert.

Die Brandbekämpfung wurde mit einem zweiten Rohr über eine Drehleiter unterstützt. Das Brandgut wurde im erforderlichen Ausmaß ausgeräumt und nachgelöscht.

Die Gaszufuhr wurde gesperrt und ein Störtrupp der Wien-Energie-Gas angefordert. Abschließend wurde die Brandwohnung mit einem vorgefundenem Schlüssel versperrt, eine drei Stunden später durchgeführte Nachuntersuchung ergab keine weitere Gefährdung.

Während des Feuerwehreinsatzes war die Favoritenstraße stadtauswärts für den Zeitraum von ca. einer Stunde für den Verkehr gesperrt.

© 1999 - 2017 - firefighter.at - Das Magazin für Einsatzkräfte
http://firefighter.at/