Donnerstag 19. Oktober 2017

6. April 2013

Einsätze

Kyrill´s Besuch in Wien!

In der Nacht vom 18. auf 19. Jänner 2007 mussten die Kräfte der Wiener Feuerwehr wegen des Sturmes ca. 400 zusätzliche Einsätze durchführen. Die höchste Einsatzfrequenz ergab sich gegen 03:00 Uhr, zu dieser Zeit mussten manchmal 90 Einsätze gleichzeitig bearbeitet werden.

Die logistische Herausforderung bei diesem Schadensereignis ergab sich durch den Umstand, dass neben den sturmbedingten Einsätzen auch die „normalen“ Feuerwehrinterventionen abgewickelt werden mussten. So wurden in dieser Nacht auch drei Zimmerbrände gelöscht, eine Person, welche nach einem Verkehrsunfall in einem Autowrack eingeklemmt war, befreit und zahlreiche Auslösungen von Brandmeldeanlagen untersucht werden. Die Sturmeinsätze bezogen sich auf lose Solaranlagen, Sattelitenschüsseln, Dacheindeckungen und Fensterflügel, zahlreiche Bäume, Plakatwände und Masten waren umgestürzt.

Die Vorbereitung auf dieses Schadensereignis erfolgte in der Form, dass das im Dienst befindliche Einsatzpersonal auf Reservefahrzeuge aufgeteilt wurde. Durch diese organisatorische Maßnahme konnte die Anzahl der im Dienst befindlichen Gruppen von 47 auf 57 gesteigert werden. Ab 22:00 Uhr wurde „Erhöhte Einsatzbereitschaft“ ausgelöst, was bedeutet, dass Bagatelleinsätze – etwa ein falsch geparkter Personenkraftwagen – abgelehnt wurden. Gleichzeitig wird in dieser Situation mit Blaulicht auch wieder eingerückt, wodurch die Einsatzfrequenz erheblich gesteigert werden kann.

Zur Bewältigung der Einsätze in dieser Sturmnacht konnte mit der im Dienst befindlichen Mannschaft mit ca. 500 Mann das Auslangen gefunden werden, eine Aktivierung der dienstfreien Mannschaft war nicht erforderlich. Insgesamt wurden im Rahmen der Einsatztätigkeit in dieser Nacht vier Feuerwehrbeamte leicht verletzt. Alles in allem wurden durch Kyrill´s Besuch in Wien ca. 700 Feuerwehreinsätze notwendig. Man kann also durchaus von einem Arbeitsbesuch sprechen!
© 1999 - 2017 - firefighter.at - Das Magazin für Einsatzkräfte
http://firefighter.at/