Montag 23. Oktober 2017

6. April 2013

Einsätze

Lagerhallenbrand - Alarmstufe 2!

Aus unbekannter Ursache war es am 24. 8. 2008 nkurz nach Mitternacht zum Brand einer Firmenhalle im Ausmaß von 25 x 15 Metern gekommen. Bei Ankunft der Feuerwehr stand das Objekt bereits in Vollbrand und mehrere Gasflaschen zerknallten in der Halle. Vom ersten Löschfahrzeug wurde ein Rohr im Außenangriff unter Atemschutz über den Autoplatz vorgenommen, vom zweiten Fahrzeug wurde ein weiteres Rohr über das Nachbargrundstück vorgenommen.

Mit dem Kommandofahrzeug "Donaustadt" wurde die nähere Umgebung erkundet. Wegen der massiven Verrauchung kam es zu zahlreichen Notrufen, es wurde Alarmstufe Zwei ausgelöst.

Von der Besatzug eines Rüstlöschfahrzeuges "Donaustadt" wurden die Bewohner dreier Häuser zum Verlassen der Objekte aufgefordert. Die Kräfte der zweiten Löschbereitschaft "Leopoldstadt" blieben in Bereitstellung.

Nachdem die Brandintensität gebrochen war, wurden die Kräfte "Leopoldstadt" wieder einrückend gemacht. Aufgrund der Information, dass sich in der Halle eine Acetylenflasche befindet, wurden die Gruppen zurückgezogen und die Brandbekämpfung aus der Deckung fortgeführt. Das Großtanklöschfahrzeug "Floridsdorf" wurde ortsverändert, um die Kühlung der vermuteten Gasflasche zu optimieren.

Nach einer weiteren Erkundung 30 Minuten später wurde eine am Ventil augebrannte Acetylengasflasche in der Mitte der Halle vorgefunden. Eine im Nahbereich liegende Argonflasche musste weiter gekühlt werden, es fanden ständige Kontrollen mit der wärmebildkamera statt.

Insgesamt wurden noch zwei weitere Flüssiggasflaschen ohne Ventil und fünf Flüssiggasflaschen mit Ventil vorgefunfen und gekühlt.

© 1999 - 2017 - firefighter.at - Das Magazin für Einsatzkräfte
http://firefighter.at/