Freitag 23. Juni 2017

6. April 2013

Einsätze

Feuerwehr verhindert Fischsterben!

Der Silberteich im Dehne-Park im 14. Gemeindebezirk leidet in wiederkehrenden Abständen an Sauerstoffmangel. Seit längerer Zeit gab es keine Probleme, doch durch herab fallendes Laub hatte sich der Ammoniakgehalt des Wassers derart erhöht, dass der Sauerstoffgehalt für die darin lebenden Fische nicht mehr ausreichte. Nur durch eine ergiebige Frischwasserzufuhr konnte ein massives Fischsterben in den nächsten Tagen verhindert werden!

Hecht und Karpfen schnappen friedlich nebeneinander nach Luft

Im Einvernehmen mit der MA 45 – Wiener Gewässer und den Wasserwerken wurde am 29. 10. 2008 um ca. 17:40 Uhr die Feuerwehr aktiv. Von einem Großtanklöschfahrzeug wurden über eine Wegstrecke von 400 Metern B-Schläuche verlegt, die Pumpe eines Rüstlöschfahrzeuges wurde als Relaistation eingebaut. Mit einem Wasserwerfer wurden ca. 50.000 Liter Wasser in den Silberteich eingebracht um den Sauerstoffgehalt des Gewässers zu erhöhen. Die im Teich lebenden Fische konnten durch diese Sofortmaßnahme gerettet werden, langfristig werden die Fische vom Arbeiter-Fischerei Verein umgesetzt.

Fische gerettet - zumindest bis zum nächsten Freitag

© 1999 - 2017 - firefighter.at - Das Magazin für Einsatzkräfte
http://firefighter.at/