Montag 29. Mai 2017

6. April 2013

Einsätze

Brand im U4!

Am 29. 1. 2009 war es gegen 02:00 Uhr vermutlich durch eine in eine Abluftleitung gelangte Zigarette zu einem Schwelbrand der ca. drei Zentimeter starken Staubablagerungen in den Luftleitungen gekommen. Der Brand breitete sich zunächst mit der Luftbewegung in Richtung Technikzentrale aus. Nach Auslösen der Brandmeldeanlage und der damit verbundenen Aktivierung der Brandrauchentlüftung der Disco kam es zu einer Änderung der Strömungsrichtung in der vom Brand betroffenen Lüftungsleitung mit Flammen- und Rauchaustritt in den Tanzsaal.

Die Evakuierung der Besucher war kurz nach dem Eintreffen der Feuerwehr abgeschlossen. Die Brandrauchabsauganlage befand sich in Betrieb und es konnte starker Rauchaustritt in der Disco festgestellt werden. Im Zuge der umfassenden Erkundung wurde ein Sekundärbrand einer Kabelanlage, welche Kontakt zum Lüftungskanal aufweist vorgefunden.

Der Sekundärbrand wurde mit einem Rohr unter Atemschutz gelöscht. Sämtliche darüber liegende Technikbereiche waren stark verraucht und wurden mit einem Hochleistungslüfter und geöffneten Rauchabzugsklappen des Stiegenhauses gelüftet.

Der Hohlraumboden (welcher durch Einrichtungsgegenstände verbaut ist) wurde in Absprache mit dem Geschäftsführer mit Mehrbereichschaum geflutet. Im Bereich der Technikzentrale wurde der vom Brand betroffene Lüftungskanal mit einem Trennschleifer geöffnet und kontrolliert.

Nach Beendigung des Schaumrohreinsatzes entstand beim Spülen der schaumführenden Amaturen ein Schaumteppich auf der Schönbrunner Straße. Dieser wurde mit einem von der Gerätemeisterei angeforderten Schaumzerstörer beseitigt.

Die uneinsehbaren Lüftungsleitungen wurden vom Inspektionsrauchfangkehrer mit einer Endoskopkamera kontrolliert. Um 08:00 Uhr wurde die letzte Nachuntersuchung durchgeführt bei der keine Gefährdung mehr festgestellt werden konnte. Alle verwendeten Fotos wurden dankenswerter Weise von Herrn Conny de Beauclair zur Verfügung gestellt.
© 1999 - 2017 - firefighter.at - Das Magazin für Einsatzkräfte
http://firefighter.at/