Montag 23. Oktober 2017

6. April 2013

Einsätze

Brand in Speditionslager

Aus unbekannter Ursache kam es am 15. Dezember 2009 um 23:04 Uhr in einem Speditionslager in Wien Liesing zu einem Brand. Das gesamte Gelände und die Hallen werden zur Lagerung von Holzpaletten genutzt. Die betroffenen Lagerhallen sind großteils nicht in Brandabschnitte geteilt.

Bei unserer Ankunft stand die ehemalige Flüssiglagerhalle im Ausmaß von 30x30m sowie die Palettenlagerungen unter dem Flugdach im Ausmaß von 50x40m in Vollbrand. In der Anfangsphase wurde die Löschwasserversorgung für die erstausrückenden Kräfte sichergestellt. Aufgrund der Ausdehnung der Intensität des Brandes wurde Alarmstufe 2 ausgelöst.

Die ersten Ergänzungskräfte aus Mariahilf wurden zur Wasserversorgungssicherung eingesetzt. Gemeinsam mit den nachfolgenden Kräften wurde die Brandbekämpfung im umfassenden Angriff fortgesetzt. Es wurden zwei Wasserwerfer der beiden nachgeforderten Großtanklöschfahrzeuge und alternierend zwischen 6 und 10 handgeführte Löschleitungen betrieben.

Die Sicherung der Löschwasserversorgung erfolgte unter Einbeziehung von 4 Hydranten und dem Wechsellader Schlauch. In der "heißen Phase" waren 28 Fahrzeuge und ca. 100 Mann an der Einsatzstelle.

Aufgrund des umfassenden Angriffs konnte die Intensität des Brandes rasch gebrochen werden. Um 3:30 wurde die Einsatzstelle für Nachlöscharbeiten an die Feuerwehreinsatzkräfte aus Favoriten übergeben. Die Nachlöscharbeiten dauerten noch bis in die Nachmittagsstunden.

© 1999 - 2017 - firefighter.at - Das Magazin für Einsatzkräfte
http://firefighter.at/