Dienstag 23. Mai 2017

6. April 2013

Einsätze

Brand eines Kleingartenhauses

Aus unbekannter Ursache kam es in der Nacht zum 13. April 2010 in Wien Leopoldstadt zu einem Brand eines Einfamilienhauses in Holzbauweise. Als die Feuerwehr an der Einsatzstelle ankam, stand das Objekt in Vollbrand, die im Haus befindliche Familie konnte sich vor dem Eintreffen der Feuerwehr in Sicherheit bringen. Hier das Video 1 und das Video 2

Die verletzten Personen wurden mittels Sauerstoff von der Feuerwehr versorgt und durch zusätzliches Kühlen der Verbrennungen bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes erstversorgt. Da sich das Objekt mit einer Grundfläche von ca. 8 x 10 Meter inmitten einer Kleingartensiedlung befand, mussten die ersten beiden Rohre über eine Distanz von ca. 150 Metern vorgetragen werden. Das im Vollbrand befindliche Haus konnte schließlich mit 3 Rohren unter Atemschutz gelöscht werden, ein Brandübergriff auf die Nachbarobjekte wurde verhindert.

Um 02:30 Uhr konnte“ Brand aus“ gegeben werden. Eine Brandwache bis in die Morgenstunden war erforderlich.

© 1999 - 2017 - firefighter.at - Das Magazin für Einsatzkräfte
http://www.firefighter.at/