Donnerstag 17. August 2017

6. April 2013

Einsätze

PKW auf Abwegen!

Am 12. November 2010 kam es in Wien Döbling zu einem schweren Verkehrsunfall, bei dem Versuch mit einem PKW über die Abfahrt in die hauseigene Tiefgarage zu gelangen, fuhr der Lenker mit dem linken Vorderreifen auf die dort verlegten Böschungssteine auf. Dies führte dazu, dass das Fahrzeug umkippte und auf der Beifahrerseite zwischen Garagentor sowie linker und rechter Böschung in der Hausabfahrt zum Liegen kam.

Bereits vor Ankunft der Berufsfeuerwehr Wien konnte die Rettung und ein Hausbewohner Kontakt zu dem Fahrer und der Beifahrerin aufnehmen, welche unverletzt im PKW eingeschlossen waren. Nach Eintreffen der Einsatzkräfte wurde von der Bereitschaftsoffizierin die Einsatzstelle erkundet. Gleichzeitig wurden von den Löschgruppen die Gerätschaften in Stellung gebracht und Erstmaßnahmen gesetzt. Nach Eintreffen der Kräfte Hernals wurde der Airbackrückhaltegurt angelegt, über die fahrerseitige Rückbanktüre sowie Hilfestellung auf dem PKW der Fahrer stabilisiert, danach der Sicherheitsgurt gelöst und der Fahrer aus dem PKW gehoben. Danach wurde dieser an den Rettungsdienst übergeben.

In weiterer Folge wurde mittels Gurtschneider der Sicherheitsgurt der Beifahrerin durchtrennt und sie somit aus ihrer Zwangslage befreit und ebenfalls dem Rettungsdienst übergeben. Mittels Rundschlinge, Lastkette und Seilwinde eines Rüstlöschfahrzeuges wurde das am Dach liegende Fahrzeug auf die Reifen aufgerichtet und über die Auffahrt gezogen. Danach wurde der fahruntüchtige PKW gesichert abgestellt und die Batterie abgeklemmt.

© 1999 - 2017 - firefighter.at - Das Magazin für Einsatzkräfte
http://firefighter.at/