Freitag 28. April 2017

6. April 2013

Einsätze

PKW gegen LKW

Am Vormittag des 9. Mai 2012 kam es auf der Wiener Südost Tangente (A23) in Fahrtrichtung Nord kurz vor der Auffahrt A4 zu einem Verkehrsunfall. Ein PKW und einem 4-achsiger LKW kollidierten miteinander und kamen beschädigt auf der äußersten linken Spur zum Stehen. Der PKW Lenker, welcher unbestimmten Grades verletzt wurde, wurde bereits vor Ankunft der Berufsfeuerwehr Wien vom Rettungsdienst Erstversorgt. Nach Unfallaufnahme durch das Verkehrsunfallkommando und Absichern der Einsatzstelle wurde der PKW mittels Ladekran ASP verladen und an einen von der Sicherheitswache bestimmten Ort abgeschleppt und gesichert abgestellt. Bei den fahrunfähigen 4-achsigen-LKW beladen mit Erde (gesamt Gewicht ca. 30t) musste für die Abschleppung durch das Abschleppfahrzeug LKW das Ladegut erst abgeladen werden. Dieses erfolgte mit zwei vom anwesenden Firmenchef herbeigeholte LKW mit Ladekran und Schalengreifer. Während des Abladens wurde die Kardanwelle getrennt und alle Federspeicher gelöst. Der fahruntüchtige LKW wurde von der Autobahn abgeschleppt und gesichert abgestellt. Die Fahrbahnreinigung erfolgte durch die ASFINAG.

© 1999 - 2017 - firefighter.at - Das Magazin für Einsatzkräfte
http://firefighter.at/