Donnerstag 27. April 2017

6. April 2013

Einsätze

Brand einer Lagerhalle: Alarmstufe 3!

Aus derzeit unbekannter Ursache war es am 16. 11. 2002 gegen 13:30 Uhr zu einem Großbrand einer Lagerhalle, in welcher Bananen aufbewahrt wurden, gekommen. Beim Eintreffen der ersten Löschbereitschaft "Favoriten" standen ca. 50m des 200m langen und 15m breiten Gebäudekomplexes in Vollbrand. Während der Erkundung wurde sofort Alarmstufe 2 ausgelöst, da sich der Brand wegen des starken Windes rasch auszubreiten drohte. Wegen der starken Rauchentwicklung konnte zunächst nur im Norden und sehr beschränkt im Süden des Objektes mit den Löschtätigkeiten begonnen werden. Im Norden wurden zunächst vier Rohre im Außenangriff vorgenommen. Außerdem wurde an der Nordseite der Wasserwerfer der Drehleiter sowie zwei Hydroschilder zum Schutz vor Hitzestrahlung eingesetzt. An der Südseite erfolgte der Erstangriff mit zwei Rohren im Außenangriff. Die Wasserversorgung der Löschbereitschaft "Favoriten" wurde durch zwei Hydranten und ein Großtanklöschfahrzeug sichergestellt. Von der zweiten Löschbereitschaft "Zentrale" wurde - unterstützt durch eine weitere Gruppe, welche von Ostenher gewaltsam in den benachbarten Brandabschnitt eingedrungen war - die Brandbekämpfung an der Südseite mit drei weiteren Rohren durchgeführt. Eine Zugsgarnitur, die an dieser Seite unmittelbar neben dem Brandobjekt abgestellt war, wurde von der ÖBB aus der Gefahrenzone entfernt. Nach den Einstürzen der Dachkonstruktion wurden sämtliche Rohre im Innenangriff eingesetzt. Die dritte Löschbereitschaft "Liesing" verblieb in Bereitstellung, da sich der Löscherfolg trotz des starken Windes rasch einstellte.
© 1999 - 2017 - firefighter.at - Das Magazin für Einsatzkräfte
http://firefighter.at/