Donnerstag 17. August 2017

6. April 2013

Seminare

Einsatzübung in der Radetzkykaserne

Am 26. 11. 2004 wurde in der Wiener Radetzkykaserne eine Einsatzübung durchgeführt. Die Übungsannahme war ein Brand im Dachgeschoss des Stabsgebäudes. Insgesamt wurden vier Personen mit einer Drehleiter „in Sicherheit gebracht“ und an den Rettungsdienst übergeben.

Der „Brand“ wurde mit einem Rohr unter Atemschutz im Innenangriff und einem weiteren Rohr über die Drehleiter im Außenangriff gelöscht. Das verrauchte Stiegenhaus und Dachgeschoss wurde mit einem Hochleistungslüfter belüftet. Der anwesende Hauptinspektionsoffizier, OBR Dipl. Ing. Heinisch, beurteilte die Übung positiv: „Ein Standardschadensereignis, wie ein Zimmer-, Keller oder Geschäftsbrand stellt für uns natürlich kein Problem dar.

Bei dieser Übung war es wichtig, auch Büromitarbeitern des Bundesheeres auf einen möglichen Brandfall vorzubereiten, damit sie mit den Maßnahmen der Feuerwehr im Notfall vertraut sind. Das ist gelungen!“

© 1999 - 2017 - firefighter.at - Das Magazin für Einsatzkräfte
http://firefighter.at/