Freitag 31. März 2017

6. April 2013

Service

Brandschutzratgeber für Behinderte

Aus bislang ungeklärter Ursache war im Obergeschoss eines Hauses (vermutlich im Schlafzimmer) ein Brand ausgebrochen. Bei Ankunft der Feuerwehr schlugen bereits Flammen aus der Lichtkuppel und eine männliche Person wartete auf dem Fenstersims des Nachbarzimmers auf ihre Rettung. Es wurde unverzüglich ein Löschangriff von beiden Seiten des Hauses vorgenommen. Dazu mussten im Erdgeschoss ein Fenster zugangsseitig eingeschlagen und das Gartentor gewaltsam geöffnet werden. Von einem Rüstlöschfahrzeug wurde ein Rohr unter Atemschutz in das Obergeschoss vorgenommen und die Mutter des Wohnungsinhabers wurde leblos im Bereich des Einganges zum Schlafzimmer vorgefunden. Der Rettungsdienst konnte nur mehr den Tod der offensichtlich behinderten Frau feststellen. Durch den umfassenden Löscheingriff konnte der Brand rasch gelöscht werden.

Mehr Information gibt es unter "Brandschutzratgeber für Behinderte, Angehörige, Arbeitskollegen, Heimhilfe und Heimpflege"
© 1999 - 2017 - firefighter.at - Das Magazin für Einsatzkräfte
http://firefighter.at/