Montag 1. Mai 2017

6. April 2013

Sport/Kultur

Erster Wiener Landesfeuerwehrleistungsbewerb!

Siegerfoto der Wettkampfgruppe der Hauptfeuerwache Döbling, DG-A! Löschangriff: 40,08 Staffellauf: 60,89 Gesamtpunkte: 399,03

Am 17. Mai 2008 fand auf der Sportanlage des FAC der erste Wiener Landerfeuerwehrbewerb statt. Dieser wurde nach den Wettkampfbestimmungen des österreichischen Bundesfeuerwehrverbandes durchgeführt und besteht aus dem Löschangriff wobei eine Saugstelle aus vier Saugschläuchen, eine Zubringleitung bis zum Verteiler und zwei C-Rohre hergestellt werden. Der Löschangriff wird von neun Mann durchgeführt. Zweiter Teil besteht aus einem Staffellauf, wobei 8x50m zu bewältigen sind. Jede Wettkampfgruppe bekommt 500 Stammpunkte. Die Zeiten von Löschangriff, Staffellauf und Fehlerpunkte werden addiert und von der Stammpunkteanzahl abgezogen. Der Unterschied zum Feuerwehrleistungsabzeichen (FLA) Bronze zu FLA Silber liegt darin, dass bei FLA Silber die Funktionen von den Feuerwehrmännern gezogen werden und somit jeder alles können muss. Sieger des ersten Wiener Landerfeuerwehrleistungsbewerb in Bronze ist „Döbling“ (Wien 3) mit einem Punktestand von 399,03 und in Silber FL/DG A (Wien 4) mit 352.10 Punkten. Die Gruppe Döbling hat aufgrund ihrer Punkteanzahl berechtigte Chancen beim 10. Bundesfeuerwehrleistungsbewerb 2008 im Happelstadion im vorderen Drittel der ca. 370 startenden Wettkampftruppen sich wieder zu finden. Der Fanclub der Kollegen aus Floridsdorf war sicherlich mit ausschlaggebend für die tolle Stimmung während des Bewerb und möge uns das Wetter am 13.September so gnädig sein wie diesmal. Fotos: Peter Leitner

© 1999 - 2017 - firefighter.at - Das Magazin für Einsatzkräfte
http://firefighter.at/