Samstag 25. März 2017

6. April 2013

Sport/Kultur

Leichtathletik – Hallensaison der SKV Feuerwehr

Spektakuläre Sprünge in der Leichtathletik - Hallensaison!
Lautes Klatschen begleitete Sebastian Steinkellner bei der Staatsmeisterschaft im Dusika –Hallenstadion am 21. Februar 2009. SPRUNG und..... geschafft! Die Latte bleibt liegen! Er konnte den längst fälligen Sprung in die Österreichische Elite der Stabhochspringer endlich realisieren.

Sebastian Steinkellner springt in Linz 4,60 Meter

Auf den Tag genau war die Leistungsentwicklung, für den erst 18 jährigen Sebastian Steinkellner, ausgerichtet und mit 4,70 Meter platzierte er sich unter die Top 5 in Österreich. In seiner Altersklasse gehört der SKV Feuerwehr-Athlet aus Simmering, ja bereits seit dem Schüleralter zur Österreichischen Spitze, doch jetzt gehört er auch in der allgemeinen Klasse zur heimischen Elite. Aber dennoch ein kurzer Rückblick auf die ganze Saison: Mit drei Meetings waren die Leichtathleten der SKV Feuerwehr die fleißigsten Veranstalter in Wien. Zur Saisoneröffnung zeigten auch ausländische Springer beim „Putzstadl-Stabhochmeeting“ einen gelungenen Saisonauftakt und Sebastian Steinkellner begann die Saison mit 4,42 Meter. Bei der Österreichischen Mehrkampfmeisterschaft in Linz am 7. Februar war der nächste Leistungsfortschritt, Sebastian überquerte 4,60 Meter.

Andrej Poljanec beim Raiffeisen Stabhochmeeting

Nach der „Novomatic-Morning-Session“ am 14. Februar und beim „Raiffeisen-Stabmeeting“ am 18. Februar (da gelangen dem Slowene Andrej Poljanec Sprünge über 5 Meter), wo Sebastian nicht ganz seine Möglichkeiten herzeigen konnte, war dafür die Staatsmeisterschaft der krönende Abschluss.

Mike Huschka bei der Novomatic-Morning-Session

Auch unser Jugendathlet Mike Huschka konnte sich auf beachtliche 3,86 Meter im Stabhochsprung steigern und nimmt damit den 3. Platz der Jugendrangliste in Österreich ein. Alexander Matejka
© 1999 - 2017 - firefighter.at - Das Magazin für Einsatzkräfte
http://firefighter.at/