Donnerstag 19. Oktober 2017

6. April 2013

Über uns

New Yorker 09/11 - Halbwaisenkinder besuchen Wien

Die Event-Agentur „eventive“, die PR-Agentur „comunicative“ und zahlreiche Sponsoren luden 16 Kinder, die am 11. September 2001 beim Anschlag auf das World Trade Center ein Elternteil verloren hatten, auf einen einwöchigen Sommerurlaub nach Wien ein. Begleitet wurden sie von Lt. Jay Fagan, Commanding Officer, Police Departement, City of NY. Unterhaltung und Spaß standen beim abwechslungsreichen Freizeitprogramm im Vordergrund. Neben der DDSG, die eine Donauschifffahrt organisierte, lud der Prater zu einer Fahrt im Wiener Riesenrad. Höhepunkt des Programms: der Besuch im ältesten Zoo der Welt, dem Tiergarten Schönbrunn. Am Donnerstag, den 10. 7. 2003 fand ein Barbecue im lauschigen Agenturgarten im 13. Bezirk statt, bei dem die Kinder die Gelegenheit hatten, sich bei lustigen Spielen richtig auszutoben. Die Teilnahme der Feuerwehr wurde von allen Beteiligten mit sehr viel Freude aufgenommen und stellte für die Kinder ein unvergessliches Erlebnis dar. Vor der Abfahrt beim Hotel Mariott wurden Feuerwehrkappen ausgeteilt, welche viel Freude bereiteten. Die Fahrt mit zwei Löschfahrzeugen, in denen alle Kinder untergebracht werden konnten, war sehr aufregend.

Beim Seilziehen waren die Feuerwehrmänner hoffnungslos unterlegen

Bei der Firma „eventive“ angekommen, wurden die Kinder von den Feuerwehrmännern bei einigen bereits aufgebauten Spiel-Stationen betreut, wie zum Beispiel beim Seilziehen, wo sich die Einsatzkräfte leider geschlagen geben mussten.

Auch das Zielspritzen mit einer Kübelspritze fand viel Anklang.

Vom Pressesprecher der amerikanischen Botschaft wurde die Wiener Berufsfeuerwehr in Zusammenhang mit einer "Geldspende nach dem 11. September 2001" sowie die Mitarbeit bei dieser Aktion im Zuge einer Ansprache sehr positiv erwähnt.

Nach einer Essenseinladung rückten die Feuerwehrkräfte nach vielen Dankesbekundungen wieder in die Zentrale ein. An dieser Stelle muss der eingesetzten Mannschaft (BM Klinger, BM Simon,1.OFM Wagner, FM Klebsch, FM Hammerl, FM Jausner), der FWJ und IBM Vevera (für die Bereitstellung der Fahrzeuge) Anerkennung für die gelungene Aktion ausgesprochen werden.

© 1999 - 2017 - firefighter.at - Das Magazin für Einsatzkräfte
http://firefighter.at/