Mittwoch 29. März 2017

6. April 2013

Über uns

Geräteübergabe an griechische Feuerwehr!

Im Zuge einer Veranstaltung in Tulln (im November 2007), bei der Kunsthandwerk aus ganz Österreich gezeigt worden ist, wurde BR Ambrozy von einer Ausstellerin auf seine Tätigkeit bei der Feuerwehr befragt und es ergab sich ein Gespräch, in welchem diese die prekäre Situation der Freiwilligen Feuerwehr von „Neos Voutzas“ (ca. 30 km östlich von Athen) angesprochen hat. Diese FF war durch zwei beherzte Bürger des Ortes ins Leben gerufen worden. Einer der beiden Initiatoren ist Herr Konstantin Papadopoulos, der in Salzburg studiert hat und dort beim Roten Kreuz mitgearbeitet hat. Ausgelöst durch die Waldbrände in Griechenland war dann die Idee zur Gründung der FF geboren worden und die Ausrüstung der Feuerwehr wurde und wird großteils durch Spenden aufgebaut. Nach kurzem Schriftverkehr zwischen BR Ambrozy und Hr. Papadopoulos wurden von BR Ambrozy, der auch Kommandant der Stadtfeuerwehr Tulln ist, in Zusammenarbeit mit der für Technik zuständigen Geschäftsgruppe der Wiener Berufsfeuerwehr entsprechende Ausrüstungsgegenstände bereitgestellt.

Am 23. 5. 2009 erfolgte die offizielle Übergabe der Gerätschaften durch Branddirektorstellvertreter Martin Heinisch mit seinen Mitarbeitern an eine griechischen Delegation. Anschließend erfolgte eine Besichtigung der Feuerwache „Floridsdorf“, eine Führung durch das Rathaus und eine Erklärung der Nachrichtenzentrale der Wiener Feuerwehr. Sämtliche Transferfahrtenanläßlich des Besuches der Delegation in Wien wurden vom Katastrophenhilfsdienst durchgeführt. Mittlerweile sind alle Geräte (die Überstellung war von den Griechen selbst organisiert worden) in Griechenland zur Freude der Bewohner von „Neos Voutzas“ angekommen.

Link zur griechischen Feuerwehr (deutsch) und zur Feuerwehr Tulln

© 1999 - 2017 - firefighter.at - Das Magazin für Einsatzkräfte
http://www.firefighter.at/