Mittwoch 29. März 2017

6. April 2013

Über uns

Wiener Feuerwehrfest 2010!

Impressionen vom Feuerwehrfest Vom 10. bis 12. September fand das traditionelle Wiener Feuerwehrfest Am Hof statt. Die offizielle Eröffnung erfolgte am Freitag um 17:00 Uhr durch Bürgermeister Dr. Michael Häupl und Feuerwehrstadträtin Vizebürgermeisterin Mag.a Renate Brauner. Gemeinsam mit Branddirektor Dipl.-Ing. Dr. Gerald Hillinger nahm Landtagspräsident Prof. Harry Kopietz die Taufe eines neuen Mehrzweckbootes vor. Am Freitag ab 9:00 Uhr begann bereits der Sicherheitstag der Wiener Schulen mit einer Sicherheitsrätselrallye der Helfer Wiens (dem vormaligen Wiener Zivilschutzverband) und Wissenswertem über den Vorbeugenden Brandschutz. Außerdem wurde mit einer Feuerwehr-Kübelspritze und dem „Firetrainer“ geübt sowie mit den Geräten der Feuerwehr bei einem nachgestellten Verkehrsunfall hantiert.

Samstag und Sonntag begann das Fest jeweils um 10:00 Uhr. Ab 14:00 Uhr wurden den BesucherInnen zahlreiche Einsatzvorführungen geboten. Die Befreiung einer eingeklemmten Person bei einem Verkehrsunfall mit Schadstoffaustritt, eine Schrägseilbergung und eine Menschenrettung bei einem Brand konnten aus nächster Nähe beobachtet werden.

Sondereinsatzkräfte wie die Rettungstaucher, der Feuerwehrimker, die Höhenrettungsgruppe, die Rettungshundestaffel und Sondereinsatzkräfte der Polizei präsentierten ihre Schutzkleidung und gaben Auskunft über ihre Spezialaufgaben. Es war auch möglich die Rettungshunde der Hundeführer zu streicheln.

Wiens große Sicherheitstour - "Wien da bin ich sicher", die an 100 Tagen in Wien unterwegs ist und die Wiener Bevölkerung umfassend zum Thema Sicherheit informiert, machte ebenfalls beim Feuerwehrfest Station. Zusätzlich zu den Vorführungen der Berufsfeuerwehr stellten sich auch die Einsatzkräfte der Wiener Polizei und der Wiener Rettung mit ihren Fahrzeugen und Gerätschaften vor.

Die Feuerwehr übernahm am Eröffnungstag neue Fahrzeuge. Bei den täglichen Gerätepräsentationen konnten die neue Teleskopmastbühne, ein Mehrzweckboot und weitere High-Tech-Geräte besichtigt und „angegriffen“ werden. Es bestand auch die Möglichkeit mit einer Drehleiter das Fest von oben zu bestaunen. Auch das neue Feuerwehrmuseum öffnete an den Festtagen die Türen. Radio Arabella sorgte im Festzelt an allen drei Tagen für gute Stimmung.

© 1999 - 2017 - firefighter.at - Das Magazin für Einsatzkräfte
http://firefighter.at/